NOT ONLY FILET – „LICK MY BALLS“ – LAMMHODEN MIT ZUNGE

NOT ONLY FILET - "LICK MY BALLS" - LAMMHODEN MIT ZUNGE

Bald ist Ostern und die Klassiker unter den klassischen Ostergerichten kommen auf den Tisch. Lammfilet, Lammkoteletts, Lammkeule, oder oder oder… Da das Lamm natürlich noch mehr zu bieten hat und wie ihr das zubereitet, zeigen wir Euch in unserem heutigen Rezept.

Zutaten Hoden:

  • 1-2 Lammhoden
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel
  • etwas Mehl
  • Salz & Pfeffer

 

Vorbereitung Hoden:

Die Hoden 12 Stunden in kaltes Wasser legen. Danach vorsichtig die Aussenhaut abziehen und das Hodenfleisch in Scheiben schneiden.
NOT ONLY FILET – „LICK MY BALLS“ – LAMMHODEN MIT ZUNGE
Lammhoden mit Aussenhaut
Die in Scheiben geschnittenen Hoden mehlieren und im verquirlten Ei baden. Zuletzt in Semmelbrösel wälzen und in einem tiefen Topf mit ausreichend Rapsöl frittieren, bis sie goldgelb sind, ca. 5 Minuten.
NOT ONLY FILET – „LICK MY BALLS“ – LAMMHODEN MIT ZUNGE
Lammhoden verschieden aufgeschnitten.

Zutaten Lammzunge:

  • 4 Lammzungen
  • 2 Liter Gemüsebrühe
Die Lammzungen in der Brühe für ca. 3 Stunden bei schwacher Hitze gar köcheln. Die harte Zungenhaut abziehen und der Länge nach dünn aufschneiden. Wer mag, kann die Zunge noch ein paar Stunden in etwas Marinade im Kühlschrank lagern.
NOT ONLY FILET – „LICK MY BALLS“ – LAMMHODEN MIT ZUNGE
Die Lammzunge mariniert in Olivenöl und Zitrone.

Zutaten Vinaigrette:

  • 1 El Dijon Senf
  • Olivenöl/Himbeer-Essig  Verhältnis 3:1
  • Salz & Pfeffer
Zum Vinaigrette-Video gehts HIER

Zutaten fermentierter Kohlrabi:

  • 1 erntefrischer Kohlrabi
  • Salzlösung 2%
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL Gochugaru
  • frischen gehackten Ingwer
Eine Hälfte vom Kohlrabi in kleine Würfel schneiden und im Weckglas mit Salzlösung begießen. 5-6 Wochen bei Zimmertemperatur fermentieren lassen.
Andere Hälfte des Kohlrabi raspeln und mit Gochugaru Knoblauch und Ingwer vermengen und in ein Bügelglas drücken. 6-7 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen.
Alles mit frischen Wildkräutern anrichten. Die Zunge sollte lauwarm sein und kann bis zum Servieren aufgeschnitten in der Brühe warmgehalten werden. Die Hoden sollten frisch aus der Fritteuse auf den Teller kommen.

Wir wünschen Euch guten Appetit!

Eure Kitchen Guerilla

[custom-related-posts title=“EMPFOHLEN“ order_by=“rand“ order=“ASC“ none_text=“None found“]